Sitemap Impressum        
Sie befinden sich hierDas ProduktModulare Erweiterungen

Modulare Erweiterungen - Lagersoftware modular

Sicherheit durch Standards und Wettbewerbsvorteile durch Individualität

Das Baukastensystem bietet viele Konfigurationsmöglichkeiten, so dass es ohne Individualprogrammierung an Ihre Anforderungen anpassbar ist. Ein modulares System vereint die Vorteile von Standardsoftware, wo Festlegungen sinnvoll sind, mit den Vorteilen von Individualsoftware, deren Flexibilität gefragt ist. Dies bietet Wettbewerbsvorteile durch Individualität und Sicherheit durch Standards.

Storagement besteht aus folgenden Baustein-Arten:

Art
Beschreibung
Verwendung
Grundbausteine
(GBS)
Die GB werden im System-Kern je einmal verwendet.
Das GBS-Paket / der Kern wird einmal benötigt. Es unterliegt einem strikten Release-Management und ist in allen Systemen Standard.
Erweiterungs-
bausteine
(EBS)
Erweitern den Funktionsumfang für seltener benötigte Prozesse.
Optional, auch spätere Nachrüstung möglich. Ebenfalls Standard mit striktem Release-Management.
Sonderbaustein
(SBS)
Kundenspezifische Bausteine.
Individuell erstellte Lösungen. Der Standard wird durch die SBS nicht beeinträchtigt.


Vorteile dieses Baukastenkonzeptes sind u.a.

  • Hohe Synergieeffekte mit anderen, bereits realisierten Anwendungen.
  • Kostengünstig, da ein großer Funktionsumfang bereits enthalten ist.
  • Wenn notwendig, können individuelle Anforderungen, als Sonderbausteine integriert werden.
  • Werden nur die Grund- und Erweiterungsbausteine gebraucht, ist die Anwendung schnell startbereit.
  • Geringer Betreuungsaufwand, da die gleiche Software an verschiedenen Standorten eingesetzt werden kann. Die Wartungskosten bleiben gering, da nur Individualsoftware Spezialwissen erfordert.

Liste der bestellbaren Bausteine (Stand 04/2014)

Hier eine Aufstellung der bestellbaren Bausteine in Kurzform. Welche Funktionen im einzelnen dahinterstehen, erfahren Sie aus unserer ausführlichen Leistungsbeschreibung, die Sie hier bestellen können.

  • Seriennummern-Erfassung/Verfolgung/Speicherung
  • Chargen- und MHD-Eingabe/ Verfolgung/ Verarbeitung
  • Value Added Services (kundenspezifische Mehrwertleistungen)
  • Crossdocking und Transshipment im WE
  • 2-stufige Kommissionierung (Hitliste, dynamische Auftrags-Struktur-Analyse)
  • ABC-Analyse, Teilehistorie und Lagerreorganisation
  • Teileorganisation, automatischer Nachschub (bedarfsgesteuert und präventiv)
  • TLS (Transport-Leit-System mit Datenfunk): Einlagern, Auslagern, Kommissionieren, Inventur-Dialoge, Transport-Dialog
  • Versanddisposition, versandoptimierte Kommissionierungs-Steuerung, autom. Auswahl der Versandart nach konfigurierbaren Regeln
  • Gefahrgut-Lagerung und Deklaration
  • Offenes Zoll-Lager (Kennzeichnung u. Sperrung unverzollter Lagerware, Listen)
  • Montagesteuerung, Display-Bau
  • Pack/Versand/Verlade-Abfertigung (Grundfunktionen)
  • Pick+Pack , mobiler Versandlabel-Druck
  • Datenfunk-Funktionen für Warenausgang (Verladescannung)
  • Packplatz-Client (Bildung von Packstücken, Inhalts-Erfassung, Wägung usw.)
  • 3D Visualisierung der Topologie und der Abläufe
  • Lagerleistungsabrechnung und diverse Statistiken (auch Personal-Leistungen), Erstellen eigener Auswertungen
  • Planungs-Unterstützung für Personaleinsatz
  • Anbindung externes dynamisches Tourenplanungs-System
  • Retouren und Reklamationen
  • Waren beschaffen und abrechnen ("WWS-lite")
  • Webleit für externe Nutzung ("ICIS")
  • Schnittstellen-Manager (hostcom)
  • Generelle Lieferauftrags-Schnittstelle
  • Generelle Speditions-System-Schnittstelle (FORTRAS 128 u.ä.)
  • Transporteur-Schnittstelle ohne T&T, inkl. Label
  • Transporteur-Schnittstelle mit T&T, inkl. Label
  • WWS-Schnittstelle einfach
  • WWS-Schnittstelle extra (NAVISION, BOVAC etc.)
  • SAP-Schittstellen-Basispaket (IDoc basiert)
  • Device-Interface für Steuerungen, Materialfluss-Rechner, sonstige Prozessperipherie
  • Hochverfügbarkeit (Doppel-Server-Synchronisation), autom. Datensicherung, Datenbank-Replikation, semi-automatic failover

Newsletter


 

 


Valid XHTML 1.0 Transitional