Sitemap Impressum        
Sie befinden sich hierDas ProduktWorkflow-Optimierung

Workflow-Optimierung

Optimale Performance

Mit storagement werden alle Abläufe im Lager online geplant, gesteuert und optimiert. Die Aktivitäten finden für eine optimalen Performance auf verschiedenen Programmebenen statt (siehe unten). Mit dem System kann weiter gearbeitet werden, während im Hintergrund die Aufträge geplant und optimiert werden.

Es besteht also keine Notwendigkeit, z.B. in die Zuteilung von Aufträgen manuell einzugreifen. storagement kann jederzeit Auftragseingänge und sonstige Ereignisse in der Planung berücksichtigen. Somit ist eine optimierte Abarbeitung der Vorgänge im Lager sichergestellt.

Hier einige Besipiele:

  • Dynamische, regelbasierte Lagerplatz-Vergabe bei Einlagerung
  • Automatische Versandoptimierung der Lieferaufträge (Kumulierung, Versandartermittlung)
  • Automatische Wahl der Auslagerstrategie in Abhängigkeit von Lieferauftrags-Strukturen
  • Dynamische Wegeoptimierung bei der Kommissionierung in Echtzeit
  • Multi-Order-Kommissionierung und Pick&Pack
  • Sofortige Reaktion auf Bestandsabweichungen (Online-Umverplanung)


Planungsebene mit Konsolidierung

storagement plant im Voraus den Arbeitsvorrat für bestimmte Zeiträume, Bereiche und Personen, und bietet damit ständig eine Vorausschau für die Mitarbeiter. Die Bausteine beinhalten mandantenspezifische Funktionen für z.B. Lieferauftragsbearbeitung, Bestellwesen, Betriebsdatenverarbeitung, Qualitätskontrolle, Reklamationen, Abrechnung und Schnittstellen.

Steuerungsebene mit Versandoptimierung

Mit Erweiterungsbausteinen werden Arbeitsabläufe möglichst optimal auf die einzelnen Bereiche eingeplant. Schritt für Schritt wird die Abarbeitung auf Basis von Rückmeldungen aus der operativen Ebene überwacht, z.B.: Wareneingang, Kommissionierung, Warenausgang, Rückware.

Operative Ebene mit Workflow-Optimierung

Verwaltung:
Die Verwaltung der Mandanten- und Personalinformationen, Stammdaten, Bestände, Fahrzeuge , Transportwege, Lagerorte usw. mit Ihren Eigenschaften Zuständen, Leistungsdaten etc, erfolgt auf der operativen Ebene.

Operative Steuerung:
Im Systemkern, bestehend aus Grund- und Erweiterungsbausteinen, werden Wege, Bestände und Abläufe effizient geplant und abgewickelt. Seine Aufgaben sind Verbuchung von Bestands- und Bewegungsdaten, Optimierung und Steuerung aller Bewegungen, Bestandsfeststellung, Verwaltung der Topologie und Ressourcen, allgemeine Auskunfts- und Bedienfunktionen, papier- oder datenfunkgestützte Prozeßführung.

Newsletter


 

 


Valid XHTML 1.0 Transitional