Sitemap Impressum        
Sie befinden sich hierDie IdeeGrundgedanke

Grundgedanke

Alter Computer Damals (1987 um genau zu sein) wurden Lagerverwaltungs-Systeme (LVS, heute WMS genannt) noch ausschließlich individuell und projektbezogen entwickelt. Mit großem personellem Aufwand erfand man das Rad bei jedem Kunden neu, mit entsprechenden Kosten und Risiken, denn die Qualität der Software war in jenen gefährlichen Zeiten um Größenordnungen schlechter als heute.
Dafür war die Hardware um Klassen spannender...

Ich war damals bei einem solchen Software-Haus als Freelancer tätig, und mir erschien es sowohl reizvoll als auch machbar, ein Lagerverwaltungs-System zu entwickeln, das in jedem neuen Projekt wiederverwendet werden könnte. Gemeinsam mit zwei Kollegen (die meine Meinung teilten) und mit der Unterstützung eines großen Kunden (der Budget und Nerven schonen wollte) gingen wir also an die Realisierung unserer Idee eines WMS, das folgende Eigenschaften haben sollte:

  • Modular aufgebaut und somit flexibel,
  • anpassbar an individuelle Geschäftsprozesse,
  • portabel auf verschiedene Hard- und Software-Plattformen,
  • qualitativ hochwertig durch Wiederverwendung des Codes,
  • performant und skalierbar,
  • wartbar und änderungsfreundlich
  • und letztlich auch preiswert und langlebig


So entstand zunächst eine Entwicklungs-Umgebung und -Kultur, die bis heute Bestand hat und die hohen Standards unserer Produkte garantiert. Nachdem mehrere unterschiedliche WMS-Projekte realisiert worden waren, flossen die Funktionen und Erfahrungen in einem Produkt zusammen, dem storagement Echtzeit-WMS.

Während andere Anbieter noch lange Zeit auf die Steuerung von Arbeitsabläufen im Lager mit gedruckten Belegen setzten, gingen wir direkt den Weg in die drahtlose Zukunft und entwickelten unser storagement Echtzeit-WMS konsequent in Richtung Workflow-Optimierung mit mobilen Online-Terminals. Und wir haben uns auf die operativen Prozesse (Supply Chain Execution) konzentriert, statt die eierlegende Wollmilchsau mit ein bischen Supply Chain Management, einer Prise Warenwirtschaft und einem Schuss Finanzbuchhaltung zusammenzuschustern.

Hinzu kamen von Anfang an offene Schnittstellen zu anderen Systemen, ein auf Performance und Transaktionssicherheit optimiertes Datenbank-System und Prozess-Kommunikation über Messages in Echtzeit. Dies sind auch heute nach wie vor die entscheidenden Bausteine und Fundamente hochwertiger operativer IT-Systeme und unterscheidet storagement von den vielen "Studentenprojekten", die heutzutage als WMS auf PC-Ebene, im Web oder gar für Smartphones angeboten werden. Das kann storagement auch, aber professionell, stabil und beständig.

Für uns war auch von Anfang an klar: Software, die in die Geschäftsprozesse beim Anwender so tief eingreift wie ein WMS, braucht einen erstklassigen Service, und zwar für lange Zeit.

Deshalb erhalten unsere Kunden mehr als nur ein Lagerprogramm: Sie erhalten eine 24 Stunden Komplettlösung an 365 Tagen im Jahr.

May the best service be with you!

Ihr Stefan Brunthaler

Newsletter


 

 


Valid XHTML 1.0 Transitional